Moderne Gasheizungen –
in der Region Düren, Kreuzau und Merzenich

s-l1600

Moderne Gasheizungen – effiziente und saubere Energie für die Zukunft

Gas bleibt trotz aller Bemühungen, fossile Brennstoffe im Rahmen der Klimawende nach und nach zu ersetzen, auf absehbare Zeit unverzichtbar für die Wärmeerzeugung. Annähernd die Hälfte aller deutschen Haushalte setzt auf das hierzulande meistgenutzte Heizsystem. Allerdings belasten viele veraltete, teilweise seit über 30 Jahren betriebene Anlagen unsere Umwelt erheblich. Durch den unnötig hohen Verbrauch schlagen zudem die Energiekosten immer stärker zubuche.

Deshalb lohnt es sich, selbst dort wo der Gesetzgeber nicht zum sofortigen Austausch zwingt, mit dem Fachbetrieb über eine Modernisierung Ihrer Gasheizung zu sprechen. Rund um Düren, Kreuzau oder Merzenich beraten Sie die qualifizierten Experten der Flamm GmbH umfassend und vollkommen unverbindlich. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf!

Die Funktionsweise einer Gasheizung

Mit fossilen Materialien wie Gas betriebene Systeme übertragen die beim Verbrennen erzeugte Energie über den Wärmetauscher an den Heizkreislauf. Dort erhitzt sie das Heiz- und Brauchwasser. Eine Umwälzpumpe lässt es im Gebäude zirkulieren und transportiert es zu den Heizkörpern beziehungsweise den Entnahmestellen im Wohnbereich.

Meist an der Wand montierte Kombithermen erwärmen das Wasser nach dem Durchlaufprinzip abhängig vom jeweiligen Bedarf. Demgegenüber halten am Boden stehende Kompaktgeräte die jeweils benötigten Mengen in Speichern vor. Zeitgemäße Regelungstechnik stellt die weitgehend automatisierte Steuerung Ihrer Gasheizung und deren Überwachung sicher.

gasheizung-5 (1)
gasheizung-4 (1)

Sparsam und kostensenkend – innovative Brennwerttechnologie beim Gas

Für die ausgereiften und langlebigen Gasheizungen sprechen eine ganze Reihe guter Gründe. Zunächst punkten die fortschrittlichen Anlagen durch eine preislich vergleichsweise günstige Anschaffung. Gasthermen erfordern wenig Platz, da die Versorgung über externe Rohrleitungen zentral oder mithilfe außerhalb des Gebäudes installierter Flüssiggastanks erfolgt.

Außerdem arbeiten die heute verwendeten Brennwertkessel gegenüber den alten Geräten mit herkömmlicher Heizwerttechnik um bis zu 30 Prozent effizienter. Zwischen beiden Verfahren gibt es nämlich einen wichtigen Unterschied: Gasbrennwertheizungen nutzen die in der Abluft anfallende Kondensationswärme und führen sie dem Heizsystem zusätzlich zu.

Dadurch liegt die Effizienz solch moderner Systeme bei annähernd 100 Prozent. Sie senken den Gasverbrauch spürbar und vermindern damit die Heizkosten erheblich. Darüber hinaus leisten Sie als Hausbesitzer beziehungsweise -besitzerin durch die reduzierten CO2-Emissionen einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz.

Die Kombination mit Solarthermie – Betriebskosten senken und Förderprogramme nutzen

Zunehmend setzen Hauseigentümer bei der Modernisierung ihrer Gasheizung auf die Kombination mit erneuerbaren Energiequellen. So verringert insbesondere eine mit Solarthermie erweiterte Anlage den Jahresverbrauch an fossilen Brennstoffen deutlich. Das Gesetz zur Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) sieht nur noch in diesen Fällen eine entsprechende Förderung vor. Der Zuschuss auf die anfallenden Investitionskosten beträgt dabei bis zu 35 Prozent. Für reine Gasheizungen stehen dagegen seit 2020 keine Mittel mehr zur Verfügung. Wer seine alte Ölheizung durch eine Kombination aus Gas und Solarthermie ersetzt, profitiert sogar von Fördersätzen bis zu 45 Prozent.
Gerne informieren Sie die Fachleute der Flamm GmbH zu allen Details und zu den Chancen, die sich durch eine moderne Gasheizung für Sie ergeben in der Umgebung von Düren, Kreuzau und Merzenich.

broetje-gasheizung-wgb-evo-slider

Was kostet meine neue Heizung?